Das Leistungsspektrum der Praxisgemeinschaft Prenzlauer Berg 

     


     

    Allgemeinmedizin/Hausarzt

    Die Praxis Prenzlauer Berg versteht sich als hausärztliche Praxis und erste Anlaufstelle bei gesundheitlichen Beschwerden aller Art.
    Während unserer Weiterbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin haben wir - Dr. Tobias Gaunsinger und Thomas Wicke - breite klinische Erfahrungen in mehreren medizinischen Fachgebieten, Kliniken und Praxen sammeln können. Viele akute und chronische Erkrankungen können wir deshalb auf hohem Niveau selbst behandeln. In allen anderen Fällen vermitteln wir Ihnen gern die Hilfe von spezialisierten Kollegen.
    Als explizit schwulen- und lesbenfreundliche Praxis ist es uns ein besonderes Anliegen, eine Atmosphäre zu schaffen, in der wir umfassend auf die besonderen Belange schwuler Männer und lesbischer Frauen eingehen, unkomplizierte Hilfen bei spezifischen gesundheitlichen Problemen anbieten und ohne peinlichen Erklärungsdruck über sexuelle Aspekte und individuelle Lebensstile reden können.
    Da es jedoch keineswegs unsere Absicht und nicht im Sinne der von uns geforderten Toleranz ist, eine explizit schwul-lesbische Arztpraxis zu etablieren, ist uns Jeder und Jede herzlich willkommen.

      
    nach oben

    HIV/AIDS - nur Praxis Dr. Tobias Glaunsinger

    Seit 1998 bin ich - Tobias Glaunsinger - als Arzt in der Behandlung HIV-Infizierter tätig (Lebenslauf). Umfangreiche spezifische Erfahrungen habe ich in mehreren Berliner HIV-Schwerpunktpraxen sowie in den Infektionsliniken des Vivantes-Klinikums Prenzlauer Berg und des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf sammeln können. Zudem war ich an der Planung und Durchführung klinischer Studien maßgeblich beteiligt (Gentherapie der HIV-Infektion, experimenteller HIV-Impfstoffkandidat u. a.). In den Jahren 2001–2004 habe ich über immunologische Fragen der HIV-Infektion promoviert.

    Ich biete Ihnen die ambulante Behandlung der HIV-Infektion und ihrer Komplikationen auf dem derzeit aktuellen Stand des medizinischen Wissens an. In enger Kooperation mit spezialisierten Berliner Ärzten verschiedener Fachrichtungen sowie Kliniken kann ich Ihnen darüber hinaus Hilfen bei speziellen Fragestellungen, die Einleitung von stationären Behandlungen sowie die Teilnahme an klinischen Studien mit noch nicht zugelassenen Medikamenten und Therapiemethoden vermitteln.
    Wir bieten Ihnen u. a.:
    • regelmäßige Laborkontrollen mit T-Helferzell-
      und HIV-Viruslastbestimmung
    • Einleitung und ggf. Anpassung antiretroviraler
      (gegen HIV gerichteter) Therapie
    • Diagnostik und gezielte Therapieumstellung bei Resistenzen
    • Diagnostik und Therapie von Medikamentennebenwirkungen
    • Diagnostik und Therapie HIV-bedingter Komplikationen, opportunistischer Infektionen + AIDS-Erkrankungen
    • die Vermittlung in klinische Studien mit noch nicht zuge-lassenen Medikamenten und Therapieverfahren
    • eine umfangreiche Beratung rund um die HIV-Infektion
    • die Vermittlung in AIDS-Hilfe-Projekte, Beratungsstellen und Selbsthilfegruppen

    Die Praxis Dr. Tobias Glaunsinger ist eine von der Kassen-ärztlichen Vereinigung Berlin anerkannte Schwerpunktpraxis für HIV und AIDS. Dr. Tobias Glaunsinger ist Mitglied im Arbeitskreis AIDS Niedergelassener Ärzte Berlin e. V. sowie in der Deutschen Arbeitsgemeinschaft niedergelassener Ärzte in der Versorgung HIV-Infizierter. Von der Deutschen Gesellschaft für Infektiologie ist Dr. Glaunsinger als "Infektiologe (DGI)" offiziell anerkannt.

      
    nach oben

    Virushepatitis - nur Praxis Dr. Tobias Glaunsinger

    Neben der HIV-Infektion zählen die infektiösen Lebererkrankungen zu meinen Spezialgebieten. Selbständig oder in Kooperation mit Fachkollegen biete ich an:

    • die Diagnostik bei Verdacht auf eine infektiöse Lebererkrankung
    • die weiterführende Diagnostik bei bekannten Virushepatitiden -
      inklusive der Indikationsstellung für spezifische Therapien
    • die Einleitung, Durchführung und Überwachung antiviraler Therapien bei chronischer Hepatitis B und C (Therapie mit Nukleosidanaloga, Interferon, Ribavirin etc.)
      
    nach oben

    Sexuell übertragbare Erkrankungen/Geschlechtskrankheiten


    die Durchführung eines HIV-Tests  
    • HIV-Schnelltest - Ergebnis in 30 min - auch in anonymer Form - 
    • HIV-Standard-Test im Labor (ELISA der 4. Generation)

    Schnelle und diskrete Diagnostik und Therapie bei einer Vielzahl sexuell übertragbarer Erkrankungen wie:
    • Syphilis (Lues)
    • Gonokokken-Infektionen („Tripper“, Gonokokken-Infektionen im Hals und Anus etc.)
    • Chlamydien-Infektionen
    • Herpes genitalis
    • Feigwarzen (Condylomata accuminata)
    • etc.

      Untersuchungen auf Gonokokken und Chlamydien mittels Abstrichen aus der Harnröhre führen wir nur bei Männern durch. Unsere Patientinnen bitten wir, sich diesbezüglich an ihren Frauenarzt zu wenden. 
      
    nach oben

    Vorsorgeuntersuchungen und Impfungen

    Vorsorgen ist besser als heilen.
    Nutzen Sie unser Angebot an Vorsorge- oder „check up“-Untersuchungen. Gemäß den Vorgaben des Gemeinsamen Bundesausschusses stehen gesetzlich Versicherten verschiedene Vorsorgeuntersuchungen zu, von denen wir folgende anbieten:

    „check up 35+“

    • wird von den gesetzlichen Krankenkassen bei allen Versicherten ab dem 35. Lebensjahr alle zwei Jahre übernommen
    • Ziel ist die Früherkennung von häufigen Herz-Kreislauf-,
      Stoffwechsel- und Nierenerkrankungen
    • zudem sollen Risikofaktoren für das Auftreten o. g. Erkrankungen frühzeitig erkannt
      und ggf. beeinflusst werden
    • Der Umfang der hierbei von den gesetzlichen Krankenkassen übernommenen Untersuchungen ist begrenzt auf:
      • die Erhebung der Krankengeschichte
      • die Erfassung von Risikofaktoren in Bezug auf schädliche Verhaltensweisen und familiäre Risiken
      • eine körperliche Untersuchung
      • eine Blutuntersuchung auf Cholesterin und Blutzucker
      • eine Urinuntersuchung mittels Teststreifen
    • gern bieten wir Ihnen erweiterte Untersuchungen als IGeL-Leistung an

    Hautkrebs-Screening

    • wird von den gesetzlichen Krankenkassen ab dem 35. Lebensjahr angeboten
    • beim Hautkrebs-Screening wird die gesamte Haut nach krebsverdächtigen Veränderungen systematisch abgesucht
    • sollten sich verdächtige Strukturen finden, vermittele ich Sie gern an einen Hautarzt, der die weitere Diagnostik - inclusive Biopsie - und ggf. die Therapie übernimmt

    Krebsvorsorgeuntersuchung für Männer

    • wird von den gesetzlichen Krankenkassen ab dem 45. Lebensjahr angeboten
    • bei dieser Untersuchung werden die Hoden, die Nebenhoden und die Prostata auf Knoten und tumorverdächtige Strukturen abgetastet
    • sollten sich verdächtige Strukturen finden, vermittele ich Sie gern an einen Urologen, der die weitere Diagnostik und ggf. die Therapie übernimmt

    Darmkrebs-Früherkennung

    • wird von den gesetzlichen Krankenkassen ab dem 50. Lebensjahr angeboten
    • vom 50.–54. Lebensjahr ist ein jährlicher Stuhltest (Papierstreifentest) auf okkultes (nicht sichtbares) Blut vorgesehen
    • ab dem 55. Lebensjahr stehen Ihnen insgesamt zwei Vorsorge-Darmspiegelungen (Coloskopien) zu
      • die Aussagekraft ist höher als beim Stuhltest auf okkultes Blut
      • zudem können Krebs-Vorstufen entfernt werden bevor sie bösartig werden
      • ich vermittle Sie gern an spezialisierte Kollegen, die diese Untersuchung durchführen

    Darüber hinaus bieten wir Ihnen gern weitere Vorsorge-Untersuchungen an. Bitte beachten Sie jedoch, dass diese Untersuchungen – so keine konkreten Erkrankungen oder Beschwerden vorliegen – nicht im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen sind und von Ihnen als Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL) selbst zu tragen sind. Ich berate Sie hierzu gern.
    Eine Impfung ist eine der effektivsten Maßnahmen zum Schutz vor schweren ansteckenden Krankheiten. Ich überprüfe gern Ihren Impfstatus. Bringen Sie einfach Ihren Impfausweis oder Ersatzbescheinigungen mit. Auch wenn Sie weder Ausweis noch Erinnerungen an die letzten Impfungen haben, berate ich Sie gern und bringe Ihre Impfungen auf den aktuellen Stand.

      
    nach oben

    Reisemedizinische Beratung

    Reisen in ferne Länder ist spannend, bildend und erholsam – birgt aber auch Gefahren. Insbesondere eine Vielzahl gesundheitlicher Risken wie bei uns nicht vorkommende Krankheitserreger können einem die Tour so richtig vermasseln oder gar lebensbedrohliche Infektionskrankheiten auslösen.

    Wir beraten Sie gern vor einer geplanten Reise über die spezifischen gesundheitlichen Risiken des Reiselandes, geben Ihnen Tipps zur Hygiene, zum Schutz vor (Tropen-) Krankheiten und zur Reiseapotheke. Wir stellen Ihnen einen individuellen Plan mit empfohlenen Reiseimpfungen zusammen und führe diese – bis auf die Gelbfieberimpfung – durch.

    Dr. Tobias Glaunsinger hat eine reise- und tropenmedizinische Ausbildung und ist vom Centrum für Reisemedizin Düsseldorf zertifiziert.
    Dr. André Manutscharow hat eine tropenmedizinische Ausbildung am Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin in Hamburg absolviert und mit dem Diploma in Tropical Medicine abgeschlossen. 

    Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang:

    • Sowohl die reisemedizinische Beratung, als auch die Reiseimpfungen werden von den gesetzlichen Krankenkassen nicht direkt übernommen. Viele gesetzliche Krankenkassen übernehmen jedoch die Kosten im Nachhinein bei Vorlage der Rechnung des Arztes.
      In jedem Fall ist jedoch die Beratung und die Impfung von Ihnen selbst als Individuelle Gesundheitsleistungen zu bezahlen.
    • Die meisten Impfungen benötigen bis zu einem zuverlässigen Schutz mehrere Wochen und z. T. mehrere Injektionen des Impfstoffs in einem zeitlichen Mindestabstand. Es ist deshalb ratsam, so früh wie möglich – in der Regel spätestens sechs Wochen vor Reiseantritt – eine reisemedizinische Beratung in Anspruch zu nehmen.
      
    nach oben

    EKG und Lungenfunktion

    Analyse der Herzströme in Ruhe sowie Untersuchung der Lungenfunktion – ggf. auch nach Gabe eines Bronchien-erweiternden Medikaments – mit hochmodernen, PC-basierten Messgeräten.

      
    nach oben

    24-Stunden-Blutdruckmessung

    Wir verfügen über ein hochmodernes, kleines, tragbares Gerät zur Langzeit-Blutdruckmessung. Damit können wir ein Blutdruckprofil über 24 Stunden erstellen. Dies hilft bei der besseren Einschätzung eines Bluthochdrucks – z. B. durch Erfassung von Störfaktoren wie Aufregung beim Arzt – bzw. bei der Beurteilung der Güte einer Blutdruck-Therapie.

      
    nach oben

    Ultraschall - zu Lasten der gesetzl. Krankenkasse - nur Praxis Glaunsinger

    Die Praxis verfügt über ein hochmodernes Farbdoppler-Ultraschall-Gerät. Wir führen Ultraschalluntersuchungen der Bauchorgane – einschließlich der Nieren – durch.

      
    nach oben

    Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL)

    Nicht alle empfehlenswerten Leistungen werden in allen Situationen von den gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV) übernommen.
    Neben Leistungen, die gar nicht im Katalog der GKV sind (z. B. Einstellungs-, Eignungs- oder Tauglichkeitsuntersuchungen), gibt es Bedingungen, wann Untersuchungen und Behandlungen zu Lasten der Krankenkassen abgerechnet werden dürfen. Sie werden – bis auf die genau definierten Vorsorgeuntersuchungen – nur dann von den Kassen übernommen, wenn es sich um die Diagnostik/Therapie beim Verdacht auf oder beim gesicherten Vorliegen einer Gesundheitsstörung handelt.
    In allen anderen Fällen sind die Untersuchungen, Beratungen und Behandlungen vom Versicherten selbst als „Individuelle GesundheitsLeistungen“ zu tragen.

    Wir beraten Sie gern über den Umfang des Leistungskataloges und über sinnvolle IGeL-Ergänzungen. Insbesondere bieten wir Ihnen folgende IGeL-Leistungen an:

    - Erweiterung der Untersuchungen beim „check up“

    • Großer Laborwerte-Check („Leber-/Nierenwerte“, Blutbild etc.)
    • Ultraschall-Check (Ultraschall der Bauchorgane)
    • Herz- und Lungen-Check

    - Reisemedizinische Beratung


      
    nach oben

     
© CMS Mosaic Webdesign by ArtX Berlin